Textiles zur Mittagszeit

Alles über Teppichböden im ARD Buffet Fernsehen

02.05.2016

Die gesamte Vielfalt und die positiven Produkteigenschaften von Teppichboden standen im ARD Buffet vom 26. April 2016 im Fokus. HEIMTEX-Geschäftsführer Martin Auerbach präsentierte die neuesten Trends und gab den Zuschauer praktische Informationen rund um den textilen Bodenbelag.

Die Ratgebersendung ARD Buffet stellt montags bis freitags zur besten Mittagssendezeit ein Ratgeber-Thema in den Mittelpunkt. Dass Teppichböden weder eintönig noch langweilig sind, sondern eine tolle Wohnatmosphäre und Individualität in die eigenen vier Wände bringen, brachte der Beitrag ebenso kurzweilig rüber wie die technischen Features von textilen Belägen. Was ist überhaupt ein Velours, was eine Schlinge und was lässt sich alles per neuester Digitaldrucktechnik auf einen textilen Boden bringen? Fragen, die HEIMTEX-Geschäftsführer Martin Auerbach den Zuschauern mit schönen Produktbeispielen und eindrucksvollen Referenzen bis hin zum Haute-Couture-Kleid aus Teppichboden beantwortete. Auch beim für viele Menschen problematischen Thema Hausstauballergie leistete er Aufklärungsarbeit und informierte die Zuschauer über die diesbezüglichen Vorteile von Teppichböden gegenüber Glattbelägen bezogen auf die einfache Reinigung und Pflege, um allergische Reaktionen gar nicht erst aufkommen zu lassen.

Im Anschluss an die Sendung stand Martin Auerbach den Zuschauern noch am Service-Telefon für weitere Fragen zur Verfügung. Sein Fazit: „Das Interesse war sehr groß und hat gezeigt, dass Teppichboden in den Köpfen der Verbraucher sehr präsent ist.“

Sie haben die Sendung verpasst? Der Beitrag ist in der ARD Mediathek im Internet verfügbar. (Sendung vom 26. April 2016/ Quelle: SWR)

Initiative Textile Räume

#GibDirStoff – HEIMTEX fördert die Verbraucherkampagne der Initiative Textile Räume

05.04.2016

„Jung, wild und voll auf Stoff“ – so lautet eine der mutigen Headlines, mit der sich die Kampagne „#GibDirStoff“ die Aufmerksamkeit der Medien und damit der Verbraucher sichert. Als Kampagnen-Mitglied fördert HEIMTEX die Initiative Textile Räume e.V. (ITR) seit Sommer 2015. Im November erfolgte dann der offizielle Startschuss für diese breit angelegte Verbraucheransprache.

Der Kampagnentitel „#GibDirStoff“ ist eine klare Aufforderung und das Ziel der Initiative: dem Verbraucher wieder Lust auf textiles Einrichten machen. Mit passgenauen/treffsicheren Kommunikations- und PR-Maßnahmen sollen Gardinen, Vorhänge, Polsterstoffe & Co. von ihrem staubigen Image befreit und als fester Teil der Wohnraumgestaltung positioniert werden. Konkret geht es um Maßnahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Social Media Marketing sowie Events und Kooperationen. Mittelfristig wird eine Umsatzsteigerung im Markt angestrebt, wovon die gesamte Branche profitieren soll. Das Engagement der Textilanbieter sowie der Raumausstatter, Fachhändler, Polsterer und Innenarchitekten trägt wesentlich zum Erfolg der Kampagne bei. Über 50 Unternehmen, Organisationen und Marken – vom Zulieferer, Editeur und Großhändler bis hin zu Institutionen und Verbänden –  haben sich der Initiative Textile Räume e.V. bereits angeschlossen und sind damit direkt Teil von #GibDirStoff. Gelistet sind bislang außerdem über 230 Raumausstatter, die die Kampagne unterstützen. 

Die ansprechend gestaltete Website www.gib-dir-stoff.com ist ein wesentlicher Bestandteil der Kampagne. Hier finden Verbraucher informative Artikel, trendige Neuheiten, interessante Interviews und Videos aus der Welt der Heimtextilien. Auch die gedruckten Medien (Zeitschriften rund um Wohnen, Einrichtung, Lebensstil und Frauenthemen sowie Tagespresse und Fachmagazine) stehen im Visier der Kampagne.

Was das Besondere an der ITR und der Kampagne #GibDirStoff ist? Dass hier unmittelbar der Verbraucher ins Visier genommen wird und die unterschiedlichsten Mitstreiter der Branche gemeinsam an einem Strang ziehen, um langfristig die Zukunft der Branche zu sichern!

Heimtextil 2016

Verbandsgeschäftsführer spricht Grußwort auf der Eröffnungspressekonferenz

29.01.2016

Mit einem neuen Format überraschte die Messe die Fach- und Tagespresse, die zur Eröffnungsveranstaltung in den Theme Park gekommen war, denn harte Zahlen gab es schon im Vorfeld in Form einer Pressemitteilung. Die Eröffnungspressekonferenz, die wieder live im Internet übertragen wurde, fokussierte sich auf das Messethema, nämlich textiles Einrichten. Nach einem eröffnenden Grußwort, in dem HEIMTEX-Geschäftsführer Martin Auerbach über die aktuelle Situation der deutschen Heimtextilien-Industrie berichtete, plauschte Detlef Braun (Vorstand Messe Frankfurt), nachdem er seinerseits einige Zahlen zur Messe präsentiert hatte, mit der Schauspielerin Jessica Schwarz.

Diese war tatsächlich nicht in erster Linie als Schauspielerin, sondern als Einrichtungsexpertin eingeladen worden. Zusammen mit ihrer Schwester betreibt sie nämlich im Odenwald ein äußerst geschmackvoll eingerichtetes Design-Hotel mit angeschlossenem Café (www.die-traeumerei.com).

Mit diesem neuen Talk-Format gelang es der Messe in sehr unterhaltsamer Weise den großen Bogen von der weltweit größten Fachmesse für Heimtextilien bis zum eingerichteten Objekt zu schlagen. Ganz ohne Starallüren nahm Jessica Schwarz das Publikum mit ihrer sympathischen Art für sich ein.  

Mitglied werden!

Ihre Vorteile:

umfassende Beratung
praktische Unterstützung
Branchennetzwerk
Interessenvertretung
Mitarbeiterschulung

Weitere Infos hier

Mitgliederbereich

zum Mitgliederbereich

Suche