100 Jahre Verband der Deutschen Heimtextlien-Industrie e.V.

Eine unvergessliche Veranstaltung

03.11.2017

Heute vor einem Jahr, am 3.11.2016, hat der Verband der Deutschen Heimtextilien-Industrie sein 100-Jähriges Bestehen im red dot design museum auf Zollverein (Essen) festlich gefeiert. Auch jetzt noch, ein Jahr später, erreichen uns nach wie vor überraschend viele positive Rückmeldungen von Mitgliedern, Förderern, Partnern aus dem Handel und der Zulieferindustrie. Darüber freuen wir uns sehr. Wer keine Gelegenheit hatte, mit uns zu feiern oder seine Erinnerung nur auffrischen möchte, dem empfehlen wir unseren Jubiläumsfilm:

Die Deutsche Heimtextilien-Industrie / damals&heute: www.youtube.com/watch

House of Textile

Es geht los: nach intensiver Vorbereitung startet das Projekt House of Textile mit dem Kick-off-Meeting auf der Dutch Design Week in Eindhoven

27.10.2017

Nach der Ansprache von über 25 Universitäten und (Fach-)Hochschulen beginnen aktuell an sechs Standorten die Studierenden mit ihren Semesterarbeiten mit dem Titel „leben, arbeiten und reisen mit Heimtextilien in 2025“. Weitere Semesterarbeiten folgen zum Sommersemester 2018. Ziel ist es, auf der Heimtextil 2019 zehn House of Textile zu präsentieren, mit denen Studierende der Studiengänge Architektur und Innenarchitektur ihre Vorstellung zeigen, in welcher Form wir in einer zunehmend mobilen Welt mit Heimtextilien im Jahr 2025 wohnen, arbeiten und reisen werden. Parallel dazu werden die fünf besten Arbeiten aus dem Bereich Textildesign gezeigt.

Das Kick-off-Meeting war eingebettet in die Dutch Design Week in Eindhoven. Jedes Jahr in den Herbstferien zeigen hier Studierende der Bachelor- und Masterstudiengänge der Design Academy Eindhoven (DAE) ihre Abschlussarbeiten. Durch die beeindruckende und sehr inspirierende Exam-Ausstellung führte der Interior Designer Marty Lamers, der zugleich Hauptdozent an der DAE und Schirmherr der Kampagne House of Textile ist. Die Fachpresse, Jury-Mitglieder sowie Mitglieder der HEIMTEX-Arbeitskreises Marketing zeigten sich begeistert von den kreativen Exponaten.  „Der Ort für das super organsierte Kick-off-Meeting war perfekt gewählt. Die Dutch Design Week sprüht nur so vor Kreativität und das ist ja genau das, was wir bei der Arbeit mit House of Textile benötigen“, so Cordula Jahn, Geschäftsführerin von German Rugs, Arbeitskreis- und Jury-Mitglied. Auch Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt, ebenfalls Jury-Mitglied, zeigte sich sichtlich beeindruckt von der Einbettung des Kick-off-Meetings in diesem kreativen Rahmen.

 

 

Messe Heimtextil

HEIMTEX-Verband setzt 2018 und 2019 Heimtextilien kreativ in Szene

28.07.2017

Die Teppichbodenthemen MODULARITÄT, AKUSTIK und GESTALTUNG inszeniert der HEIMTEX-Verband im Rahmen des neuen EXPO-Konzeptes auf der Messe Heimtextil 2018 in Halle 4.2 – es folgt ein weiteres Projekt, das seinen Höhepunkt auf der Heimtextil 2019 haben wird.

Bereits zur kommenden Heimtextil 2018 setzt der HEIMTEX-Verband eines seiner auf der Mitgliederversammlung im November 2016 beschlossenen Zukunftsthemen eindrucksvoll um. Ansprechend und erlebbar werden die Themen MODULARITÄT, AKUSTIK und GESTALTUNG im Zusammenhang mit textilen Bodenbelägen in der Halle 4.2 im Rahmen des von der Messe neu entwickelten Konzeptes EXPO (näheres unter messelogo.de/ht/2018/heimtextil-expo/de/) in Szene gesetzt. Getragen von den Verbandsmitgliedern der Fachgruppe Teppichindustrie laufen die Planungen auf Hochtouren. „Wir werden eine sehr attraktive Fläche schaffen, auf der sich die Besucherzielgruppe des EXPO-Konzeptes, nämlich Objektentscheider, Architekten und Objekteure, über das große Leistungsspektrum von Teppichboden mit Bezug auf die drei Kernthemen informieren und beraten lassen können“, sagt HEIMTEX-Geschäftsführer Martin Auerbach.

„Auf der stylisch gestalteten Fläche werden die Themen im Vordergrund stehen und nicht die Produktpräsentation“, sagt Auerbach. Man wolle die Besucher fokussiert zu den Themen beraten und nicht mit einer Masse an Mustern überfordern.

Zur Heimtextil 2019 wird es im Trendareal laut Auerbach ein weiteres vom HEIMTEX-Verband initiiertes Highlight geben, zu dem die Vorbereitung bereits laufen. Ab dem kommenden Wintersemester 2017/2018 gehen Studierende deutscher Universitäten der Studiengänge Architektur, Innenarchitektur und Textildesign auf die Suche nach dem „Stoff der Zukunft“. Zur Heimtextil 2019 sollen ausgesuchte Entwürfe dann in Installationen umgesetzt werden und eine Vorstellung geben, wie wir im Jahr 2025 mit Heimtextilien leben, arbeiten und wohnen. Nähere Informationen folgen zu gegebener Zeit.

Mitglied werden!

Ihre Vorteile:

umfassende Beratung
praktische Unterstützung
Branchennetzwerk
Interessenvertretung
Mitarbeiterschulung

Weitere Infos hier

Mitgliederbereich

zum Mitgliederbereich

Termine

09.01.2018 – 12.01.2018, Frankfurt a.M., Deutschland

12.01.2018 – 15.01.2018, Hannover, Deutschland

Alle Termine

Suche